Der Halbstich

 

Der Halbstich

Der Halbstich

Der einfachste Knoten von allen. Er wird häufig benutzt um das Ausfransen eines Endes zu verhindern. Wird der Freie Tampen in ein Auge gesteckt, entsteht der Knoten, der Überhandknoten. Wird er nicht um einen Gegenstand gebunden, ist er festgezogen praktisch nicht mehr zu lösen, sondern muss zerschnitten werden. 

Der Halbstich wird in erster Linie als Sicherung anderer Knoten und Stiche benutzt, darüber hinaus auch noch zum Festlegen der Leine an hochzuziehenden oder an zu sichernden Geräten. 
Tipp: Der Überhandknoten zieht sich leicht stark zu, daher eignet sich der Achterknoten besser als Endknoten.